">

30 Tage Probeschlafen

Kostenloser versand & Rückversand

Made in Germany

Hausstaubmilben

Hausstaubmilben sind mikroskopisch kleine Spinnentiere, die es generell in jedem Haushalt gibt. Sie ernähren sich von Hautschuppen, Schimmelpilzen und Mehlproduktbestandteilen und leben etwa 2 bis 4 Monate lang. Menschen verlieren pro Tag zwischen 1 bis 2 Gramm Hautschuppen, die meisten davon auf Matratze und Möbeln, wo ein hoher Körperkontakt besteht.

Ein Zehntel der Deutschen leidet unter Hausstaubmilben-Allergie. Symptome wie Niesanfälle oder Schnupfen sind üblich, was auch zu Schlafmangel führen kann. Dabei sind es nicht die Milben selbst, auf die die Betroffenen reagieren, sondern ein Allergen im Kot der Hausstaubmilben.  Durch allergische Hyposensibilisierung oder spezielle Spannbettlacken können die Symptome eingedämmt werden. Wer von vornherein auf Bettwaren gesetzt werden, die allergiefreundlich sind. Besonders eignen sich Matratzen aus Latexschaum oder auch Bezüge aus Baumwolle.